Archiv

Dimitri , Tilman, Tobias, Marcel, Philipp ... oder wie man Freunde verlieren kann

Meine Liebe heißt, nach langem HickHack und Kampftränen, Andreas. Er und niemand anderes. Ich werde für keinen Jungen dieser Welt die Beziehung mit Andreas aufgeben. Der erste Grund lautet, dass Andreas mein Seelenverwandter ist und es so einen kein zweites Mal auf dieser Erde gibt und der zweite Grund lautet, dass das etwas ist, von dem ich schon seit Jahren träume. Warum aufgeben? Ich habe etwas und jemanden bekommen, auf den ich gewartet und gehofft habe. Ich musste viel Erfahrung sammeln, musste selbst noch reifen und musste viele Tage in der Hölle durchleben um jetzt mit Andreas viele Tage im Himmel zu sein. Warum aufgeben? Warum für Tilman aufgeben? Warum für Dimitri riskieren? Warum Andreas für Philipp fallen lassen? Warum Andreas für Arndt verleugnen? Warum Andreas für Tobias und Marcel anlügen? Damit sie mir das Herz brechen, damit ich Andreas verliere, damit meine Suche wieder von vorne beginnt. Damit mein Herz wieder nach Philipp schreit ? Nein, nein und nochmals nein. Sie hatten alle ihre Chance und keiner hat sie genutz. Pech gehabt. Zumal ich auch zu mehr gut bin, als mit mir einmal ins Bett zu gehen und mich dann fallen zu lassen. Freundschaft ja, ficken nein! Aber für eine Freundschaft bin ich für diese Herren ja nicht gut genug. Ich verliere also meinen meschlichen Wert, weil mein Herz endlich seinen Schlüssel gefunden hat ?

Wut - Enttäuschaung - Schmerz - Wut - Pure Wut

3.2.08 14:16, kommentieren